Olena Serpen, Buchpräsentation in Karlsruhe. Verein Ukrainer in Karlsruhe unterstützt.

Liebe Freunde,

wir laden Sie ganz herzlich zur Präsentation des Buches „Galiziendeutsche erzählen“ ein. Bei der Präsentation erzählt die Autorin Olena Serpen – Künstlerin, Musikerin, Journalistin, Forscherin und selber aus der ehemaligen Galizienhauptstadt Lviv stammend – über das Zusammenleben von Galiziendeutschen mit den Ukrainern, das Leben ihrer Nachkommen, die einzelnen Geschichten aus Lviv und der weiteren Region Galiziens sowie darüber, welchen Einfluss die in Galizien lebenden Deutschen auf die Geschichte dieser Region hatten.

Kurze Info über die Galiziendeutschen:
Bei Galiziendeutschen geht es um Deutsche der Habsburgischen Monarchie, die am Ende des 18. Jahrhunderts in das östlichste und zugleich das größte Gebiet dieser Monarchie – Kronland Galizien – umgesiedelt wurden. Galizien war damals ein Territorium, das später auf die Länder Polen und Ukraine aufgeteilt wurde. Die Umsiedlung der Deutschen in dieses Gebiet dauerte über mehr als 100 Jahre, bis sie mit dem Anfang des zweiten Weltkrieges (1939) eine Wende erfuhr und die Galiziendeutschen zurück nach Deutschland und in weitere Länder umgesiedelt wurden.

**************************************
Nach der Präsentation des Buches laden wir Sie ganz herzlich zum regen Austausch über das Thema mit der Autorin und untereinander in einer lockeren Runde ein.

WANN: Sonntag, 24. November 2019, um 15:00 Uhr.
WO: Glogauer Str. 10, Karlsruhe (S-Bahn-Station „Waldstadt Zentrum“)

Wir bitten um eine Anmeldung per Mail: ukrainerinkarlsruhe@gmail.com

Der Vortrag findet in ukrainischer Sprache mit deutscher Übersetzung statt.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Herzlichst Ihre „Ukrainer in Karlsruhe“