Unser Motanka-Wohltätigkeitsworkshop

hat stattgefunden. Sehr schön war es!
Wir haben gelernt, wie man eine Motanka-Puppe aus Trypillja-Kultur  selber machen kann, und haben dabei auch an der persönlichen Hilfeaktion der Workshop-Leiterin, Olena Molnar, teilgenommen: die Herstellung von Motanka-Puppen für die Soldaten an der Front. Danke dafür an alle Teilnehmer!
Mitgemacht haben alle: Kinder und Erwachsene, Männer und Frauen und es hat allen Spaß gemacht. Und wenn sich jemand am Schluss von seiner Puppe dann doch nicht trennen konnte, durfte er sie – gegen eine Spende für das Projekt – gerne mitnehmen.
Eine Unterstützung hat die Workshop-Leiterin auch von Inna Hroz, der Gründerin von Atelier Motanart, bekommen. Zusammen haben die beiden uns auch eine kleine Ausstellung von Motanka-Puppen verschiedener Art präsentiert.

Motanka-Workshop, Vortrag

Vortrag

Motanka-Workshop Ausstellung

Motanka-Workshop Ausstellung

Motanka-Workshop Ausstellung
Motanka-Workshop Ausstellung

Bis zum nächsten Mal!
Ihre „Ukrainer in Karlsruhe“